[Aktuelles / Veranstaltungen]

[english]

Herzlich willkommen auf den Seiten des VL (Kellnerstraße e.V.), Ludwigstraße 37, dem selbstverwalteten, alternativen, linken Wohn- und Kulturprojekt in Halle (Saale) mit Kneipe, Konzerten, Discos, Vorträgen, Lesungen, KüfA, Infoladen uvm.
Der Einlass bei unseren Konzerten und Discos startet 21:00 Uhr. Veranstaltungsbeginn ist vor regulären Arbeitstagen zwischen 22:00 und 22:30 Uhr, am Freitag und Samstag zwischen 22:30 und 23:00 Uhr. Unsere Konzerte, Discos kosten nicht mehr als 5 €. Abweichungen sind in Einzelfällen möglich. ... Und es gibt im Übrigen keinerlei Student_innenrabatte.
Viel Spaß wünscht euch, euer VL / Ludwigstraße 37.

APRIL 2014

Do, 24.04.2014, 21 Uhr - THE TRUTH

THE TRUTH [Facebook] (Gitarrist bei BARETTA LOVE, Singer/Songwriter, Acoustic Rock'n'Roll - Berlin).

Fr, 25.04.2014, 18 Uhr, Infoladen - Infoveranstaltung: "FREIHEIT FÜR JOSEF!"

Bei den Protesten gegen den Akademikerball in Wien am 24. Januar wurden 14 Menschen verhaftet. Darunter befand sich auch Josef, welcher seitdem mit obskuren Begründungen in Untersuchungshaft gehalten wird. Ihm wird versuchte schwere Körperverletzung, schwere Sachbeschädigung und führende Teilnahme am Landfriedensbruch vorgeworfen. Also wird versucht alles was während der Proteste passiert ist Josef anzuhängen.
Die Infoveranstaltung widmet sich den Hintergründen des Falls, des Akademikerballs und seiner Geschichte sowie der Proteste dagegen. Darüber hinaus werden Wege der Solidarität aufgezeigt und idealerweise gleich praktisch umgesetzt.

Weitere Informationen findet ihr unter: soli2401.blogsport.eu.

Fr, 25.04.2014 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG!

Di, 29.04.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

 

[nach oben]

MAI 2014

Do, 01.05.2014, 19 Uhr, Infoladen - Filmreihe "AUSGEGRENZT" von no lager halle: "LAGERKOMPLEX"

kinoki now! | 2006 | 104 Minuten | Dt, Kurd, Türk, Russ, Frz mit dt UT

Immer wiederkehrende Fernsehbilder von überfüllten Booten, irgendwo im Mittelmeer, auf dem Weg nach Europa, Berichte über Kämpfe und Hungerstreiks von Flüchtlingen, rassistische "Bürgerinitiativen", die gegen neu ankommende Asylsuchende hetzen, ... . Die Themen Migration, Flucht und Asyl sind in der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion derzeit so präsent wie seit den frühen 1990er Jahren nicht mehr. Aber wird die mediale Mainstreamberichterstattung den Menschen, die immer hinter den Berichten und Geschichten stehen, tatsächlich gerecht? Soll sie das überhaupt? Wir wollen euch dazu einladen, im kommenden Sommersemester einen anderen Blick auf das komplexe europäische Grenz- und Migrationsregime zu werfen. In der Reihe "AUSGEGRENZT" werden wir vier Dokumentarfilme zeigen, die jeweils einen konkreten Teilaspekt der Flüchtlingspolitik Europas bzw. Deutschlands beleuchten und unterschiedliche Einblicke in die direkten Auswirkungen für die Betroffenen ermöglichen.

Der Film "LAGERKOMPLEX" zeigt eine innere Grenze: das Lager. In der scheinbar ländlichen Idylle des Osnabrücker Landes befindet sich im Ort Bramsche-Hesepe Deutschlands größtes Abschiebelager mit dem Schwerpunkt der sogenannten Freiwilligen Ausreise.

Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit für Fragerunden und Diskussion, z. T. in Anwesenheit der FilmemacherInnen. Aktuelle Informationen zu den Terminen und Gästen werden rechtzeitig auf unserer Website veröffentlicht.

Eine Veranstaltung von no lager halle im Rahmen des Alternativen Vorlesungsverzeichnis (ALV).

Do, 01.05.2014, 21 Uhr - FINDUS + NICOLAS STURM

FindusFINDUS [Facebook] (Postpunk, AUDIOLITH - Hamburg) - Dynamische Gitarren im eleganten Wechselspiel treffen auf eine ausgesprochen durchtrainierte, weil endlos treibende Rhythmusfraktion. Über allem thront der markante Findus-Gesang: Gebrochen und kratzig, gleichzeitig warm und vertraut, immer direkt und oft auf den Punkt.
FINDUS [Facebook] verbinden die guten Elemente des Pop mit den schmutzigen Wurzeln des Punk. Man hört ihnen Hamburg an. Sie repräsentieren die Wut, das Glück, aber auch die Einsamkeit dieser Stadt. Der sympathische Fünfer klingt urban, rotzig und doch zu jeder Zeit irgendwie herzallerliebst.
Nach zweieinhalb Jahren auf nimmermüden, von so etwas wie jugendlicher Neugier geprägten Entdeckungsreisen, waren FINDUS [Facebook] als Support von TURBOSTAAT und KETTCAR, gemeinsam mit den Freunden LOVE A, FRAU POTZ oder HERRENMAGAZIN und auch allein in jedem zweiten Winkel der Republik - immer bemüht, norddeutsch-kühn die Haltung zu wahren.
Okay, nochmals in kurz: FINDUS [Facebook] sind laut, durchaus lustige Zeitgenossen, stets liebenswürdig-charmant und genauso wütend wie elegant. FINDUS [Facebook] klingen wie eine gesunde Mischung aus den STROKES und OMA HANS. FINDUS [Facebook] sind die Guten von Gestern, Heute und Morgen. Zu allererst vielleicht die Guten von Morgen ... .

NICOLAS STURM [Facebook] (Singer / Songwriter - Freiburg). Zu Beginn des Jahrtausends zog Nicolas Sturm nach Freiburg. Neben seiner Tätigkeit als Solokünstler ist er Gitarrist und Sänger bei der Punkband ALTE NEUE TRICKS.

Fr, 02.05.2014, 22 Uhr - SAWTOOTH!

SAWTOOTH! - die Jungle-/ Oldschool Drum'n'Bass-/ Neurofunk-Disse im VL mit SCIRON (Drum'n'Bass - Halle), SMEEDY (Drum'n'Bass - Halle) und CURARE (Drum'n'Bass - Halle).

Di, 06.05.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Fr, 09.05.2014, 22 Uhr - PREGLOW + TRIEBLAUT

PREGLOW [Facebook] (Psychedelectronic - Dresden) besteht aus den 2 Musikern Denis Nareike (KIRCHENDIEBE, ehem. FACE-ABOUT-FACE) und Martin Grellmann (MARRACASH ORCHESTRA, ehem. FACE-ABOUT-FACE). Mit Instrumenten wie dem Korg MS20 und diversen Effekten für Gitarre und Synth erforscht die Band einen sehr intensiven und psychedelischen Klangkosmos. Musikalisch bewegt es sich zwischen Indie, Elektro, Noise und Psychedelic. PREGLOW [Facebook] waren im Januar im Goon Studio in Linz/Österreich (NI, TUMIDO) um das erste reguläre Vinyl-Album einzuspielen.

TRIEBLAUT [Facebook] (Bad Bass Grindboogie, Freaknoise, Jazz Hardcore - Dresden) mit Oliver Zorn (MAD MAN'S MILK, ROOT DAMAGE DISKO) an Bass und Vocals sowie Alwin Weber (STÖRENFRIED, CIRCUITCIRCLE) an den Drums, Electronics und Backvocals erzeugt einen groovigen, bleischweren & David Lynch düstren Freaknoise mit stets wandelbarem Gesang auf einem dunkelschwarzen und an Jazz & Hardcore erinnernden Brachial-Psycho-Expressionismus Sound. Der Gesang wechselt zwischen Deutsch, Englisch und Fantasie-Sprache.
Alle Songs der kurzweiligen Demo-CD umtreibt eine Dunkelheit die so richtig Spaß macht, ängstigt und absolut zum Tanzen zwingt, was auch Live bereits bestens beim Publikum ankommt. Wenn man noch keinen Höreindruck gewinnen konnte, kann man sie sich ganz gut als wütende und angezackte, grindcoreverwurzelte und furchtlose frühe, rohe Joy Division, gepaart mit mittleren EA80 sowie heftige Creeps On Candy ohne Gitarre vorstellen, die, ohne dass es danach klingt, mit digitalem Hardcore viel anzufangen wissen. Oder ganz prägnant und eigen wie das Duo selbst: It's a BAD BASS GRINDBOOGIE!

Sa, 10.05.2014, 22 Uhr - TAKE SHIT + TODESKOMMANDO ATOMSTURM

TAKE SHIT [Facebook] (Antifascist Punkrock - Stuttgart) - Ossipunk aus dem Schwabenland!!!
Angefangen hat alles als Studioprojekt von Wulf und Andi im Jahre 1996. Mit Wulf an den Gitarren und Andi am Keyboard (später Bass). Das Schlagzeug kam am Anfang aus dem Drumcomputer. Es entstanden so einige Studioalben. Anno 2002 stieß Alex zu TAKE SHIT [Facebook] und wurde unser Sänger und Trompeter. Obwohl sie in Gera (Thüringen) geboren wurden, haben sie sich erst viele Jahre später in der Nähe von Stuttgart kennen gelernt. Anfang 2007 haben sie ihren derzeitigen Drummer Beni (Taube) überreden können den Drumcomputer zu ersetzen. Ab Anfang 2008 spielen sie nun in einer neuen Besetzung. Ein alter Schwabe übernimmt die zweite Gitarre und am Bass haben sie nun den Sven.
Ihr Sound hat viele Facetten die sich quer durch ihre Bandgeschichte ziehn. Aber nicht gradlinig, sonder kreuz und quer: sie haben immer die Musik gemacht auf die sie grade Bock hatten. Von Anfang an war aber Punk das was hinter allem stand. Live geht bei ihnen 100 % der 80iger Jahre Deutschpunk ab. Auch ein paar Schleim Keim und Deutsche Kinder Cover spielen sie bei ihren Liveauftritten. Die eigenen Songs schreiben sie selbst.

TODESKOMMANDO ATOMSTURM [Facebook] (Punk - München) wurde 2008 gegründet. Das Konzept basiert auf der gemeinsamen Liebe zu Wasserrutschen, konspirativen Gangaktivitäten und modernem Punkrock. Der Erarbeitungsprozess einer ausführlichen, repräsentativen Bandinfo ist ongoing (seit Monaten und wohl noch Jahre) ... .

Di, 13.05.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Fr, 16.05.2014, 21 Uhr - RAK-HÖRSPIELTOUR

RAK-HörspieltourDie ROTZFRECHE ASPHALTKULTUR (RAK) ist ein seit über 30 Jahren bestehender loser Zusammenschluss linker Straßenmusiker_innen und Kleinkünstler_innen. Sie ist ein Versuch von Selbstorganisation - irgendetwas zwischen Netzwerk, musikalischer Aktionsgruppe und Chaotenhaufen. Die Bands und "Künstler_innen" vereint ein anarchisches Lebensgefühl, die Sehnsucht nach Veränderung und der Kampf für eine bessere Welt. Viele von ihnen verstehen ihre Musik als Teil linker Bewegung, als Verweigerung oder einfach als Versuch, den Notausgang aus den bestehenden Verhältnissen zu finden.
Viele bekannte Bands sind durch die RAK entstanden oder wurden von ihr geprägt: KLAUS DER GEIGER, QUETSCHENPAUA, MILCH UND BLUT, REVOLTE SPRINGEN, um nur einige beim Namen zu nennen. Die Rotzfreche Asphaltkultur hat mehrere Generationen überdauert und ist auch nach über 30 Jahren immer noch bzw. wiederlebendig und aktiv.
Seit einer ganzen Weile beschäftigen wir uns damit, alte Aufnahmen und Geschichten von RAK-Bands zu sammeln, und so ist über die Jahre ein Archiv mit vielen Audio- und Videoschätzen herangewachsen. Viele der Beiträge sind einfach zu schön oder skurril, als dass wir sie in den Regalen verstauben lassen wollen.
Deshalb haben wir nun eine kleine Audiotour organisiert. Neben einigen Hintergrundinfos zur RAK und Thesen zur Wirkung von Straßenmusik haben wir ein abwechslungsreiches Potpourri gemixt aus einer Menge Songs und Geschichten von fast vergessenen Bands, musikalischen Entführungen, Live-Fernsehsendungen, künstlerischer Sabotage und öffentlicher Agitation. Aber auch viel Kurioses ist dabei, wie zum Beispiel ein Song, den die Kölner Polizei schrieb, aufnahm und Klaus dem Geiger auf Kassette zukommen ließ.
Aber das ganze soll nicht nur eine nostalgische Erinnerungsveranstaltung sein. Ihr seid herzlich eingeladen, mit uns zu diskutieren: Welche Möglichkeiten der politischen Intervention bietet Straßenmusik oder "Kunst" im öffentlichen Raum und wie haben sich die Bedingungen dafür in den letzten 30 Jahren verändert? Macht es überhaupt Sinn, Musik auf der Straße zu machen, oder wo sonst? Was kann Musik leisten, was Flugblätter nicht können? Wie ihr seht: viele Fragen. Lasst uns Antworten suchen. Kommt vorbei.
Mogli und Anke von Früchte des Zorns und von der Rotzfrechen Asphaltkultur.
Mehr Infos: www.rak-treffen.de

Sa, 17.05.2014, 22 Uhr - DEAF BLIND DUMB (DBD)

DEAF BLIND DUMB (DBD) - die Post Punk-, Goth Rock-, Death Rock-, (C)old & New Wave-, Minimal Synths-, Indie-Disse im VL mit den Resident-DJ's Falk & Larry.

Di, 20.05.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Do, 22.05.2014 - KNEIPE GESCHLOSSEN!

Fr/Sa/So, 23./24./25.05.2014 - VL-MAI-OPEN AIR

VL-Mai-Open AirCocktails, Infoladen, lecker veganes & vegetarisches Essen

Freitag ab 19 Uhr:
KACKSCHLACHT [Facebook] (Deutsch-Punk - Braunschweig) - [Outdoor],
DERBE LEBOWSKI [Facebook] (Punk, Powerviolence - Berlin) - [Outdoor],
VIETSMORGEN [Facebook] (Ska, Punk - Teterow, Güstrow, Rostock) - [Outdoor],
IVA NOVA [Facebook] (Folk, Punk, Jazz - St. Petersburg/RU) - [Outdoor],
EXTENNISSPIELER (aka TANZPÄDAGOGIK) [Facebook] (Tech-House - Halle) - [Indoor],
• KOLLEKTIV SCHOTTERFLECHTE (Punk, HC, Powerviolence) - [Indoor].

Samstag ab 15 Uhr:
Kinderfest:

• Kistenklettern, Hüpfburg, Mal- und Bastelstraße, Kinderschminken, Jonglage, Kuchenbasar, Flohmarkt/Tauschbörse, Zirkuszelt, ... .

Samstag ab 19 Uhr:
CHEMNITZ CONNECTION [Facebook] (Beatbox, Didgeridoo - Chemnitz) - [Outdoor],
IVAN IVANOVICH & THE KREML KRAUTS [Facebook] (Folk-Ska-Punk - Trier) - [Outdoor],
E123 [Facebook] (Elektropunk - Hamburg) - [Outdoor],
GOMAD! & MONSTER [Facebook] (Rave'n'Roll, Live Electronic, Rock - Madrid/ES) - [Outdoor],
• MINI-PLAYBACK-SHOW - [Indoor],
MARTIN KRONE (Acoustic-Folk-Punk - Halle) - [Open Stage/Zirkuszelt],
• BAND OF BEARS (Halle) - [Open Stage/Zirkuszelt],
DJ JIMMY BONDANO aka DJ SCHULLE (Berlin) - [Indoor].

Sonntag 15 - 20 Uhr:
Chill-Out-Zone mit leichter Tanzmusik aus der Konserve:

ANTN HLLMNN [Facebook] (Minimal Techno, House - Halle),
MILA STERN [Facebook] (Minimal Techno, Deep House - Tel Aviv/IL, Halle),
• DJ PARTIGIANO (Musica de la Resistancia, HipHop, Latin).

Wir fangen pünktlich an ... und HUNDE FEIERN wie immer ZU HAUSE!

Di, 27.05.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

 

[nach oben]

JUNI 2014

So, 01.06.2014, 21 Uhr - LA MINOR

La MinorLA MINOR [Facebook] (Street Chanson & Gangster Swing - St. Petersburg/RU) - Mit sowjetischen Gangster-Chansons, kraftvollem russischen Folk und leidenschaftlich gespielten Klezmer-Melodien locken uns LA MINOR [Facebook] in die verruchte Unterwelt alter Zeiten. Enge Gassen, schummrige Kneipen und Krimi-Streifen aus den 30er Jahren inspirierten den Sänger Slava Shalygin und seine Musiker, die sich im Jahr 2000 zusammen fanden und schnell zur neuen Kultband des wilden St. Petersburger Untergrunds wurden. LA MINOR [Facebook] sorgen für die Renaissance einer fast vergessenen Musikrichtung: "Blatnjak", das sind derbe Ganoven-Lieder über Verbrecher, Knast, Alkohol, Drogen, über Liebe, Verrat und Tod. Sie wurden zu Sowjetzeiten im ganzen Land illegal komponiert und aufgenommen, gehört und gehandelt. Diese einzigartige musikalische Welt präsentieren sie mit authentischen Arrangements, musikalischer Brillianz und jeder Menge kriminellem Charme! Schon lange ist die Band mit dieser temporeichen und tanzbaren Melange auch in Westeuropa angekommen, und gehört damit zu den Lieblingsbands russophiler Fans.

Di, 03.06.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Do, 05.06.2014, 19 Uhr, Infoladen - Filmreihe "AUSGEGRENZT" von no lager halle: "THE LAND IN BETWEEN - IM LAND DAZWISCHEN"

Melanie Gärtner | 2012 | 58 Minuten | Dt

Immer wiederkehrende Fernsehbilder von überfüllten Booten, irgendwo im Mittelmeer, auf dem Weg nach Europa, Berichte über Kämpfe und Hungerstreiks von Flüchtlingen, rassistische "Bürgerinitiativen", die gegen neu ankommende Asylsuchende hetzen, ... . Die Themen Migration, Flucht und Asyl sind in der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion derzeit so präsent wie seit den frühen 1990er Jahren nicht mehr. Aber wird die mediale Mainstreamberichterstattung den Menschen, die immer hinter den Berichten und Geschichten stehen, tatsächlich gerecht? Soll sie das überhaupt? Wir wollen euch dazu einladen, im kommenden Sommersemester einen anderen Blick auf das komplexe europäische Grenz- und Migrationsregime zu werfen. In der Reihe "AUSGEGRENZT" werden wir vier Dokumentarfilme zeigen, die jeweils einen konkreten Teilaspekt der Flüchtlingspolitik Europas bzw. Deutschlands beleuchten und unterschiedliche Einblicke in die direkten Auswirkungen für die Betroffenen ermöglichen.

Der Film "THE LAND IN BETWEEN - IM LAND DAZWISCHEN" erzählt die Geschichte von Blade Cyrille (Kamerun), Sekou (Mali) und Babu (Indien). Auf ihrem Weg nach Europa finden sich die jungen Männer an einem Ort wieder, an dem sie weder vor können, noch zurück. In Ceuta, einer spanischen Exklave an der nordafrikanischen Küste, ist das Ziel so nah. Doch die Festung Europa macht die Schotten dicht.

Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit für Fragerunden und Diskussion, z. T. in Anwesenheit der FilmemacherInnen. Aktuelle Informationen zu den Terminen und Gästen werden rechtzeitig auf unserer Website veröffentlicht.

Eine Veranstaltung von no lager halle im Rahmen des Alternativen Vorlesungsverzeichnis (ALV).

Do, 05.06.2014, 21 Uhr - BECKY LEE AND DRUNKFOOT

Becky Lee and DrunkfootBECKY LEE AND DRUNKFOOT [Facebook] (Wild Voodoo Rhythm One Woman Riot Blues & Trash'n'Roll Girrrl Band - Tempe/US) gehört zu den ganz wenigen One-Woman-Bands der Welt. In dieser Tradition schlägt und zupft sie mit Händen und Füssen was möglich ist, spielt gleichzeitig Gitarre, Kick Drum, Hi Hat, Snare und ein Floor Tom und bringt mit ihrem warmen Timbre so ziemlich alles zum Schmelzen. DRUNKFOOT ist ihr treuer, aber teils unzuverlässiger Begleiter am Schlagzeug, wie BECKY pfiffig bei ihren Konzerten erklärt.
BECKY LEE stammt ursprünglich aus der Wüste Arizonas, hat aber in ihrer Jugend auch einige Jahre in der Schweiz gelebt und da den Hauptteil ihrer Zeit in Squats herumgehangen und Konzerte gegeben. 2008 begleitete sie einige Shows der letzten Europatour der stilbildenden US Garage Rock Band THE SEEDS und sang mit SKY SAXON. Auf dem europäischen Kontinent hat sie inzwischen eine neue Heimat und mit JAY REATARD, REVEREND BEAT-MAN, SOPHIE HUNGER und den OBLIVIANS grandiose musikalische Wegbegleiter gefunden.
Mal gibt BECKY richtig Gas und haut auf den Putz, dann zeigt sie wieder ihre düstere, melancholische Seite. Ihre Songs bewegen sich irgendwo im Grenzbereich von Punk, Blues und Rock'n'Roll und kreisen thematisch eher um die dunklen Aspekte des Lebens: Betrug, Verlust, Tod und Begierde.

Fr, 06.06.2014, 22 Uhr - UNITY DANCE

UNITY DANCE - Roots, Dub, Dubstep hosted by ELECTRIC WEED CREW (Bassline Miller, Sken, Split, Topshotta).

Sa, 07.06.2014 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG!

Di, 10.06.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Fr/Sa, 13./14.06.2014 - KNEIPE GESCHLOSSEN!

Hier ist bei uns wie immer geschlossen, da die Reil78 zum Jahresfest lädt. Mehr Infos zu gegebener Zeit unter: www.reil78.de.

Di, 17.06.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Do, 19.06.2014, 21 Uhr - BIG MANDRAKE

Big MandrakeBIG MANDRAKE [Facebook] (ehemals SIN SOSPECHAS - Latin Ska, Skapunk, Punk, Rock - Caracas/VEN) gehören seit über 20 Jahren zu den wegweisenden Ska-Bands in Venezuela. Ihre Offenheit gegenüber verschiedenen Musikstilen spiegelt sich auch in der Musik selbst wider. Neben Ska sind auch karibische Latino-Rhythmen, Punk- und Rockeinflüsse zu finden. Textlich geht es in ihren Stücken um Liebe und Parties, aber auch die Reflexion von gesellschaftlichen Zuständen. Bei BIG MANDRAKE [Facebook] wird jedes Konzert zu einer großen Party. Es darf getanzt werden.

Di, 24.06.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Sa, 28.06.2014, 22 Uhr - ARGIES + RAMPAGE KIDS

ARGIES [Facebook] (Punk, Ska - Rosario, Santa Fe/AR).

RAMPAGE KIDS [Facebook] (Punk - Reutlingen).

 

[nach oben]

JULI 2014

Di, 01.07.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Do, 03.07.2014, 19 Uhr, Infoladen - Filmreihe "AUSGEGRENZT" von no lager halle: "ÖDLAND - DAMIT KEINER DAS SO MITBEMERKT"

DIE ZONE # Filmproduktion | 2013 | 79 Minuten | Dt, Arab, Kurd mit UT

Immer wiederkehrende Fernsehbilder von überfüllten Booten, irgendwo im Mittelmeer, auf dem Weg nach Europa, Berichte über Kämpfe und Hungerstreiks von Flüchtlingen, rassistische "Bürgerinitiativen", die gegen neu ankommende Asylsuchende hetzen, ... . Die Themen Migration, Flucht und Asyl sind in der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion derzeit so präsent wie seit den frühen 1990er Jahren nicht mehr. Aber wird die mediale Mainstreamberichterstattung den Menschen, die immer hinter den Berichten und Geschichten stehen, tatsächlich gerecht? Soll sie das überhaupt? Wir wollen euch dazu einladen, im kommenden Sommersemester einen anderen Blick auf das komplexe europäische Grenz- und Migrationsregime zu werfen. In der Reihe "AUSGEGRENZT" werden wir vier Dokumentarfilme zeigen, die jeweils einen konkreten Teilaspekt der Flüchtlingspolitik Europas bzw. Deutschlands beleuchten und unterschiedliche Einblicke in die direkten Auswirkungen für die Betroffenen ermöglichen.

Es sind Sommerferien. Inmitten von Wäldern und ein paar Schafweiden steht ein Wohnblock auf ehemaligem Kasernengelände der sowjetischen Armee. Hier wachsen Aya, Momo und Mustafa auf. Sie verbringen die Ferien zu Hause im Asylbewerberheim. Eine Geschichte von Kindheit, Heimat und der Suche nach Identität.

Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit für Fragerunden und Diskussion, z. T. in Anwesenheit der FilmemacherInnen. Aktuelle Informationen zu den Terminen und Gästen werden rechtzeitig auf unserer Website veröffentlicht.

Eine Veranstaltung von no lager halle im Rahmen des Alternativen Vorlesungsverzeichnis (ALV).

Do, 03.07.2014, 21 Uhr - LA BOLONCHONA

La BolonchonaLA BOLONCHONA [Facebook] (Ska, Rock, Fusion - Cuernavaca/MEX) kommen das erste Mal nach Europa auf Tour. Die 6-köpfige Band ist in Mexico sehr bekannt und beliebt. Sie spielen einen Ska Cumbia Rock mexikanischer Prägung. Also mit vielen Harten Rock- und Punk-Riffs. Ein treibendes Schlagzeug und Bläsersatz sowie einprägsame Melodien zeichnen diese Band aus. Außerdem haben sie es geschafft einieg Anleihen der 2-Tone-Ära einzubinden. 3 Longplay Alben und mehr als 15 Samplerbeiträge sprechen für sich. Bloß nicht verpassen!

Fr, 04.07.2014, 22 Uhr - SAWTOOTH!

SAWTOOTH! - die Jungle-/ Oldschool Drum'n'Bass-/ Neurofunk-Disse im VL.

Sa, 05.07.2014 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG!

Di, 08.07.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Di, 15.07.2014, 20 Uhr - KüfA

Wir laden euch außerdem herzlich zum Mitkochen ein! Wir treffen uns um 17 Uhr in unserer Küche und freuen uns über Unterstützung und kreatives Einmischen.

Sa, 19.07.2014, 22 Uhr - MISTAKEN FOR DEAD (M4D)

MISTAKEN FOR DEAD (M4D) laden zu einer neuen Runde gepflegt getanzter Subkultur ein - mit feinsten Sounds aus den Bereichen Goth Rock, Post Punk, Dark Wave, Cold Wave - aber auch anderen Tönen. Am Besten, ihr lasst Euch überraschen ... . Mit DJ Ralph und dem Deaf Blind Dumb (DBD)-Resident-DJ Larry.

 

[nach oben]

AUGUST 2014

Fr, 01.08.2014, 22 Uhr - UNITY DANCE

UNITY DANCE - Roots, Dub, Dubstep hosted by ELECTRIC WEED CREW (Bassline Miller, Sken, Split, Topshotta).

Do, 07.08.2014, 19 Uhr, Infoladen - Filmreihe "AUSGEGRENZT" von no lager halle: "LEBEN VERBOTEN"

Mathias Fiedler & Astrid Nave | 2013 | 30 Minuten | Dt

Immer wiederkehrende Fernsehbilder von überfüllten Booten, irgendwo im Mittelmeer, auf dem Weg nach Europa, Berichte über Kämpfe und Hungerstreiks von Flüchtlingen, rassistische "Bürgerinitiativen", die gegen neu ankommende Asylsuchende hetzen, ... . Die Themen Migration, Flucht und Asyl sind in der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion derzeit so präsent wie seit den frühen 1990er Jahren nicht mehr. Aber wird die mediale Mainstreamberichterstattung den Menschen, die immer hinter den Berichten und Geschichten stehen, tatsächlich gerecht? Soll sie das überhaupt? Wir wollen euch dazu einladen, im kommenden Sommersemester einen anderen Blick auf das komplexe europäische Grenz- und Migrationsregime zu werfen. In der Reihe "AUSGEGRENZT" werden wir vier Dokumentarfilme zeigen, die jeweils einen konkreten Teilaspekt der Flüchtlingspolitik Europas bzw. Deutschlands beleuchten und unterschiedliche Einblicke in die direkten Auswirkungen für die Betroffenen ermöglichen.

Der Film "LEBEN VERBOTEN" zeigt das Leben von geflüchteten Menschen in Deutschland und verdeutlicht dabei, wie schwierig es manchmal ist, den Versuch zu starten, elementare Rechte in Deutschland durchzusetzen. Der Wunsch nach positiver Veränderung der eigenen Lebensperspektive führt die Geflüchteten auch nach Berlin in den Bundestag und ins Sozialministerium.

Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit für Fragerunden und Diskussion, z. T. in Anwesenheit der FilmemacherInnen. Aktuelle Informationen zu den Terminen und Gästen werden rechtzeitig auf unserer Website veröffentlicht.

Eine Veranstaltung von no lager halle im Rahmen des Alternativen Vorlesungsverzeichnis (ALV).

Mo, 11.08. - Mo, 01.09.2014 - KNEIPE GESCHLOSSEN!

 

[nach oben]

SEPTEMBER 2014

Mo, 11.08. - Mo, 01.09.2014 - KNEIPE GESCHLOSSEN!

Fr, 05.09.2014, 22 Uhr - SAWTOOTH!

SAWTOOTH! - die Jungle-/ Oldschool Drum'n'Bass-/ Neurofunk-Disse im VL.

Do, 11.09.2014 - KNEIPE GESCHLOSSEN!

Fr/Sa, 12./13.09.2014 - VL-SEPTEMBER-OPEN AIR

Sa, 20.09.2014, 22 Uhr - DEAF BLIND DUMB (DBD)

DEAF BLIND DUMB (DBD) - die Post Punk-, Goth Rock-, Death Rock-, (C)old & New Wave-, Minimal Synths-, Indie-Disse im VL mit den Resident-DJ's Falk & Larry.

Fr, 26.09.2013, 22 Uhr - MENIAK + GRUPPA KARL-MARX-STADT

MeniakMENIAK [Facebook] (Ska, Latin, Fusion - Chemnitz) - Zehn Musiker, elf Instrumente und ein Klangkosmos, der sich durch die Genres der Welt schlängelt. MENIAK [Facebook] hat seit der Bandgründung 2003 in Chemnitz musikalisch viel erlebt und gesehen. Vom klassischen Ska kommend, verarbeitet die Band mittlerweile Elemente aus Drum'n'Bass, Reggae, Klezmer oder Balkanbeats und hat sich vor allem ihren individuellen Zugang zur Musik Lateinamerikas erschlossen. Experimental Fusion - immer tanzbar und voller Lebensfreude.
Neben groovigem Bass, verspieltem Schlagzeug, einem fetten Bläsersatz und sensibel bis hart gesetzten Gitarren, zeichnet sich die Band durch auffallend ungewohnte Strukturen bei den verschiedenen Songs aus. MENIAK [Facebook] hat nie versucht etwas Bestimmtes zu machen, zu sein oder jemand Bestimmten zu erreichen, sie ist was sie ist - nicht auf der Suche, aber in Bewegung.

Gruppa Karl-Marx-StadtGRUPPA KARL-MARX-STADT [Facebook] (Russian-Ska-Latin-Chanson - Omsk/RU, Chemnitz) spielt einen Mix aus russischem Ska-Punk und Chanson gepaart mit Balkan und Odessa-Klezmer. Mit Kontrabass/Gitarre, Posaune/Bariton, Trompete und Schlagzeug bieten die vier Karl-Marx-Städter sowohl smoothe Latin-Rythmen als auch rasante Ska-Passagen.

 

[nach oben]

 

Änderungen im Programm vorbehalten.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien und Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Das gilt auch für Personen, die (eindeutige) rechtsextreme Symbolik und Bekleidungsmarken zur Schau stellen, insbesondere auch für die Modemarken Thor Steinar, Rizist, Consdaple, Dobermann Deutschland, Masterrace, Ansgar Aryan, Eric and Sons, Commando Industries, Fourth Time, White Rex und diverse andere.
Ebenso gilt dieses für Personen, die durch sexistisches oder homophobes Verhalten auffällig geworden sind bzw. werden.

Ältere News und Infos zu Veranstaltungen findet ihr im [Archiv].
Bandanfragen, Booking bitte per E-Mail an igkult@ludwigstrasse37.de.
Meinungen und Kritiken bitte per E-Mail an homepage@ludwigstrasse37.de.