[Infoladen Glimpflich]

Der Infoladen existierte schon 1991 in den alten Räumen der Kellnerstraße. Nach dem Umzug in die Ludwigstraße haben wir seit 1998 wunderschöne Räume im Souterrain.

Der Infoladen bietet aktuelle Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Filme zu den Themen Antifaschismus, Nationalsozialismus und "Neue Rechte", Flüchtlingspolitik, Repression, Anarchismus, alternative Lebensweisen und Projekte, soziale und politische Bewegungen... .

Er dient als Treffpunkt und Büro für [no lager halle], [Rote Hilfe OG Halle] , [medinetz Halle] und der [FAU Halle] . Er steht emanzipatorischen Intiativen offen. Wir organisieren Vorträge, Lesungen und Filme. Unsere Veranstaltungen findet Ihr unter Aktuelles

.

Öffnungzeiten

Donnerstag, 16-18 Uhr

Treffen

Montag trifft sich um 20 Uhr no lager halle.
Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat trifft sich um 18 Uhr die Rote Hilfe Halle.
Jeden Donnerstag findet von 16-18 Uhr die Sprechstunde des Medinetzes Halle statt. Zusätzlich trifft sich in jeder geraden Kalenderwoche des Jahres ebenfalls am Donnerstag das Medinetz Halle von 18-20 Uhr.
Jeden ersten Sonntag im Monat trifft sich um 18 Uhr die FAU Ortsgruppe. Jeden ersten Mittwoch im Monat bietet die FAU zwischen 17 Uhr und 18:30 eine Sprechstunde an.

Veranstaltungen

Unsere aktuellen Veranstaltungen findet Ihr unter Aktuelles

Anarchistische Bibliothek Halle - Projekt im Infoladen

Die [Anarchistische Bibliothek Halle] ist ein libertäres Projekt zur Verbreitung radikaler und libertärer Literatur und Filme. Wir wollen allen Menschen Zugang zu Büchern und anderem Material abseits des "Mainstreams" ermöglichen und werden die bestehende Bibliothek des Infoladens erweitern.

Zeitschriften

Die Zeitschriften, die wir abonniert haben findet ihr zum digitalen Stöbern auch hier:

Radio - linker Medienspiegel

Monatlich stellen wir in Zusammenarbeit mit [Radio Corax] Artikel und Kommentare aus linken, kritischen und unabhängigen Medien vor. Erstaustrahlung immer am zweiten Donnerstag des Monats 19:00-19:50 Uhr bei Radio Corax auf UKW 95.5 in Halle und Umgebung. Wiederholung bei Radio Corax am 2. Freitag im Monat um 10:10 Uhr. Der "linker Medienspiegel" kann aber auch unter [medienspiegel.blogsport.de] nachgehört werden.

Kontakt

MAIL infoladen-glimpflich@riseup.net

Infoläden

Infoläden entstanden im Westen in den 80er Jahren, im Osten ab Anfang der 90er. Den Infoladen in Halle gab es seit 1991 in der Kellnerstraße, 1998 zog er in die Ludwigstr. 37 um. Seit 2003 gibt es einen weiteren Infoladen in Halle, in der Reil 78.
Infoläden begreifen sich als Teil autonomer Organisierung. Sie versuchen, Informationen zu sammeln, zu diskutieren und zu verbreiten, die vom herrschenden Diskurs unterdrückt werden und sind so u.a. Archive des Widerstands. Infoläden werden genutzt und getragen von Menschen aus dem undogmatischen linksradikalen Spektrum.

[www.infoladen.net]