[Aktuelles / Veranstaltungen]

[english]

Herzlich willkommen auf den Seiten des VL (Kellnerstraße e.V.), Ludwigstraße 37, dem selbstverwalteten, alternativen Wohn- und Kulturprojekt in Halle (Saale) mit Kneipe, Konzerten, Discos, Vorträgen, Lesungen, KüfA, Infoladen uvm.
Der Einlass bei unseren Konzerten und Discos startet 21:00 Uhr. Veranstaltungsbeginn ist vor regulären Arbeitstagen zwischen 22:00 und 22:30 Uhr, am Freitag und Samstag zwischen 22:30 und 23:00 Uhr. Unsere Konzerte, Discos kosten nicht mehr als 5 €. Abweichungen sind in Einzelfällen möglich. ... Wenn du selbst eine Veranstaltung durchführen willst, beachte bitte die Hinweise für Veranstalter_innen. ... Und es gibt im Übrigen keinerlei Student_innenrabatte.
NO PLACE FOR FASCISM, RACISM, ANTISEMITISM, SEXISM, HOMOPHOBIA!
Viel Spaß wünscht euch, euer VL / Ludwigstraße 37.

DEZEMBER 2016

Fr, 09.12.2016, 21 Uhr - NO LAGER HALLE - SOLI: PAPA DULA BAND + HARABABURA MARE + TOMY SUIL + DJ FREEMAN

No Lager-Halle-SoliNo Lager Halle: antirassistisch - solidarisch - aktiv für die Rechte von Gefüchteten.
No Lager Halle ist eine Gruppe von Menschen aus aller Welt, die sich seit Jahren für die Rechte von Geflüchteten und gegen Rassismus in Sachsen-Anhalt engagiert.
Als unabhängige Gruppe sind wir auf Spendengelder angewiesen. Damit können wir z.B. einzelne Personen und Familien unterstützen, denen in Deutschland der Zugang zu jeglicher sozialen Unterstützung verweigert wird. Außerdem finanzieren wir so u.a. Fahrtkosten für AktivistInnen, welche an gesellschaftlichen und politischen Aktivitäten teilnehmen möchten, um deutschlandweite Mobilität und Austausch im Kampf gegen Rassismus, Sexismus und jegliche Form von Ausgrenzung zu unterstützen.

No Lager Halle lädt dazu ein, einen Abend voll unterschiedlichster Musik zu genießen, das Tanzbein zu schwingen und die Arbeit mit einer Spende am Einlass zu unterstützen. Mit dabei sind:
PAPA DULA BAND (BoomFire-Reggae, Afrobeat - Halle),
• HARABABURA MARE (Balkan-Folk - Halle),
TOMY SUIL (Experimental, Folklore-Loop - Chile),
• Aftershow mit DJ FREEMAN (Reggae, Roots, Dancehall - Halle).

No Lager Halle ist im antirassistischen Netzwerk Sachsen-Anhalt engagiert.

So, 11.12.2016, 18 Uhr - IG KULTUR-TREFFEN

Alles rund um unsere Konzerte / Veranstaltungen wird hier besprochen - Planung, Organisation, Durchführung. Für alle die Zeit und Laune haben sich an unserem Veranstaltungsbetrieb zu beteiligen, selbst Veranstaltungen auf die Beine stellen wollen oder einfach nur mitmachen möchten.

Mi, 14.12.2016, 20 Uhr - OFFENES PLENUM

Fr, 16.12.2016 - PESTPOCKEN + PATSY STONE + VICTIM OF MY MIND

PESTPOCKEN [Facebook] (Punk - Gießen) - Mit den PESTPOCKEN kommt eine der derzeit wichtigsten und besten Punkbands Deutschlands endlich wieder nach Halle. Die Gießener_innen bringen seit 1997 schnellen und straighten Punkrock, dazu gibt es eine weibliche oder männliche Rotzröhre, die alles nur so wegschreit. Im schweißtreibenden Tempo wird dabei gegen und für die ganze Welt gespielt. Schlagzeug und Gitarren werden derart bearbeitet, dass sich der Zuschauer von einer gewaltigen Soundlawine erfasst fühlt. Der Name des aktuellen Albums "No Love for a Nation" zeigt deutlich die Richtung: kompromissloser Polit-Punk. So soll es auch sein. Pogofaktor: hoch!

PATSY STONE (Punkrock - Berlin) sind eine absolut großartige Band. Die schnellen und melodischen Lieder verleiten zu einem unaufhaltsamen Tanzzwang, die geniale Stimme von Patsy fesselt einem gnadenlos. Die Texte sind genauso, wie es sich für eine gute Punkband gehört: einfach direkt, immer auf die Fresse & obendrein gegen alles Schlechte auf dieser Welt. Wer diese Band noch nicht kennt, sollte das schnellstmöglichst nachholen! Wer BAMBIX und AGAINST ME mag ist sowieso richtig, der Rest auch.

VICTIM OF MY MIND (Punk - Merseburg) werden diesen großartigen Abend mit deutschsprachigen Punk gegen alles eröffnen. Musikalisch gehts so ein bisschen in Richtung Oldschoolpunk und Hardcore. Da heisst es auf jeden Falll pünktlich kommen, wer das nicht schafft verpasst was!

Mi, 21.12.2016, 20 Uhr - "Babylohn System"

Babylon System dokumentiert den Kampf gegen außertarif­liche prekäre Arbeit. Im Ber­liner Kino Babylon Mitte, dem senatsgeförderten Kommu­nalkino mit dem "Links"-Image, haben sich die Be­schäftigten gemeinsam mit der FAU (Freie Arbeiterinnen und Arbeiter Union) organi­siert. Dabei stoßen nicht nur Belegschaft und Kinoleitung aneinander, sondern auch verschiedene gewerkschaftli­che Strategien. Babylon System blickt immer hinter die Ku­lissen des Arbeitskampfes und analysiert ein Paradebeispiel zunehmender Prekarisie­rung.

Eine Veranstaltung der FAU Halle.

Fr, 23.12.2016 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

So, 25.12.2016, 21 Uhr - WEIHNACHTSTRASH

WeihnachtstrashWenn's mal an Weihnachten wieder sowas von laaangweiiilig ist, haben wir genau das Richtige für euch. Wir spielen eure Musik, jedenfalls fast alles. Einzige Voraussetzung: ihr bringt Eure Lieblings-Vinyls mit. Und falls wer fragt, was Vinyls sind: das sind die flachen, runden, meist schwarzen Plastikscheiben mit den flachen Rillen drauf ... also so richtig Oldschool. Den Rest haben wir.

Mo, 26.12.2016 - Mo, 09.01.2017 - KNEIPE GESCHLOSSEN!

 

[nach oben]

JANUAR 2017

So, 08.01.2017, 18 Uhr - IG KULTUR-TREFFEN

Alles rund um unsere Konzerte / Veranstaltungen wird hier besprochen - Planung, Organisation, Durchführung. Für alle die Zeit und Laune haben sich an unserem Veranstaltungsbetrieb zu beteiligen, selbst Veranstaltungen auf die Beine stellen wollen oder einfach nur mitmachen möchten.

Mo, 26.12.2016 - Mo, 09.01.2017 - KNEIPE GESCHLOSSEN!

Mi, 11.01.2017, 20 Uhr - OFFENES PLENUM

Mi, 25.01.2017, 20 Uhr - OFFENES PLENUM

 

[nach oben]

FEBRUAR 2017

Mi, 08.02.2017, 20 Uhr - OFFENES PLENUM

Fr, 10.02.2017 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

So, 12.02.2017, 18 Uhr - IG KULTUR-TREFFEN

Alles rund um unsere Konzerte / Veranstaltungen wird hier besprochen - Planung, Organisation, Durchführung. Für alle die Zeit und Laune haben sich an unserem Veranstaltungsbetrieb zu beteiligen, selbst Veranstaltungen auf die Beine stellen wollen oder einfach nur mitmachen möchten.

Mi, 22.02.2017, 20 Uhr - OFFENES PLENUM

Sa, 25.02.2017, 22 Uhr - DEAF BLIND DUMB (DBD)

DEAF BLIND DUMB (DBD) - die Post Punk-, Goth Rock-, Death Rock-, (C)old & New Wave-, Minimal Synths-, Indie-Disse im VL mit den Resident-DJ's Falk & Larry.

 

[nach oben]

 

Änderungen im Programm vorbehalten.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien und Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Das gilt auch für Personen, die (eindeutige) rechtsextreme Symbolik und Bekleidungsmarken zur Schau stellen, insbesondere auch für die Modemarken Thor Steinar, Rizist, Consdaple, Dobermann Deutschland, Masterrace, Ansgar Aryan, Eric and Sons, Greifvogel Wear, Commando Industries, Fourth Time, White Rex und diverse andere.
Ebenso gilt dieses für Personen, die durch sexistisches oder homophobes Verhalten auffällig geworden sind bzw. werden.

Ältere News und Infos zu Veranstaltungen findet ihr im [Archiv].
Bandanfragen, Booking bitte per E-Mail an igkult@ludwigstrasse37.de.
Meinungen und Kritiken bitte per E-Mail an homepage@ludwigstrasse37.de.