[Aktuelles / Veranstaltungen]

[english]

Herzlich willkommen auf den Seiten des VL (Kellnerstraße e.V.), Ludwigstraße 37, dem selbstverwalteten, alternativen Wohn- und Kulturprojekt in Halle (Saale) mit Kneipe, Konzerten, Discos, Vorträgen, Lesungen uvm.
Der Einlass bei unseren Konzerten und Discos startet 21:00 Uhr. Veranstaltungsbeginn ist vor regulären Arbeitstagen 22:00 Uhr, am Freitag und Samstag spätestens 22:30 Uhr. Unsere Konzerte, Discos kosten nicht mehr als 5 €. Abweichungen sind in Einzelfällen möglich. ... Wenn du selbst eine Veranstaltung durchführen willst, beachte bitte die Hinweise für Veranstalter_innen. ... Und es gibt im Übrigen keinerlei Student*innenrabatte.
NO PLACE FOR FASCISM, RACISM, ANTISEMITISM, ANTIZIONISM, SEXISM, HOMOPHOBIA, TRANSPHOBIA!
Viel Spaß wünscht euch, euer VL / Ludwigstraße 37.

Oktober 2018

Di, 16.10.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Fr, 19.10.2018 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG!

So, 21.10.2018, 18 Uhr - Vortrag und Diskussion mit Naida Pintul: "ZUR KRITIK DER PROSTITUTION"

Kaum ein Thema erzeugt innerhalb feministischer Kreise so viele, teils erbittert geführte Kontroversen wie Prostitution. Der liberale und queere Feminismus der Dritten Welle haben sich mittlerweile die Deutungshoheit erobert, Prostitution in "Sexarbeit" umbenannt und ihr empowerndes, gar emanzipatorisches Potential zugeschrieben. So heißt es, dass selbstbestimmte Sexarbeit mit Feminismus nicht nur vereinbar, sondern per se auch feministisch sei. Veranstaltungen wie die Ladyfeste lassen regelmäßig Frauen referieren, die das Narrativ der glücklichen Sexarbeiterin bedienen, die einem Job wie jedem anderen auch nachgeht.
Was hier oft zu kurz kommt, ist jedoch zum einen die Frage, wie Prostitution in ihrer aktuellen Ausprägung gesellschaftlich ermöglicht wird, zum anderen sind es die Stimmen derjenigen Frauen in der Prostitution, die ebenjenes Narrativ vom "Job wie jeder andere" nicht bedienen.
Der Vortrag wird Prostitution vor dem Hintergrund patriarchaler Geschlechterverhältnisse aufrollen und ein Grundgerüst liefern, sie über individuelle Betroffenengeschichten hinaus zu analysieren.

Di, 23.10.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Mi, 24.10.2018, 19:30 Uhr - OFFENES PLENUM

Sa, 27.10.2018, 21 Uhr - ZIGZAG PLUTONIUM + SORRY

ZIGZAG PLUTONIUM [Facebook] (PostParolenPunkPop - Berlin) - Back in halle for the release of our debütalbum “personal revolution”. Postparolenpunkpop from Berlin, come and dance with us!

SORRY [Facebook] (PostPop - Halle) macht aus jeder Lösung ein Problem, aus jedem Hauptgewinn eine Niete. Pop finds Tragik, Fitness meets Kater. Lasst euch enttäuschen von Halles Kultband!

Davor, dazwischen, danach Vinyl gedreht von BBF. Jeden letzten Montagabend 22 Uhr auf RADIO CORAX - tonight live on stage.

So, 28.10.2018, 18 Uhr - IG KULTUR-TREFFEN

Alles rund um unsere Konzerte / Veranstaltungen wird hier besprochen - Planung, Organisation, Durchführung. Für alle die Zeit und Laune haben sich an unserem Veranstaltungsbetrieb zu beteiligen, selbst Veranstaltungen auf die Beine stellen wollen oder einfach nur mitmachen möchten.

Di, 30.10.2018, 18 Uhr - Lesung und Diskussion mit Michael Waßmann: "DER BESTE STAAT - GESCHICHTEN AUS DER GUTEN ORDNUNG"

Michael Waßmann liest aus seinem Buch "Der Beste Staat", das in 9 Kurzgeschichten Elemente von Fantasy und Science Fiction kombiniert. Die Geschichten spielen im Demokratischen Staat, dessen Bevölkerung aufgrund einer Wirtschaftskrise Schuldige sucht, um nicht mit ihren bisherigen Werten, ihrer bisherigen Lebens- und Wirtschaftsweise brechen zu müssen. Die logische Konsequenz des Übergangs in dieses neue autoritäre System, in die Gute Ordnung soll sichtbar werden. Seine Folgen für die Protagonisten der Geschichten, für Täter und Opfer, Widerständige und vermeintlich Unbeteiligte sollen greifbar gemacht werden. Dabei nicht auf billige Empörungsreflexe zu setzen, nicht bloß die willkürliche Gewalt, sondern die systematische, die Gewalt der Verhältnisse zu zeigen, ist zumindest der Anspruch den sich der Autor gesetzt hat. Ob's gelungen ist, könnt ihr selbst beurteilen. Bei aller Politik sollen es aber natürlich auch einfach spannende Geschichten sein. Also kommt vorbei, hört's euch an und diskutiert im Anschluss mit dem Verfasser!

Di, 30.10.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Mi, 31.10.2018, 19:30 Uhr - OFFENES PLENUM

 

[nach oben]

November 2018

Fr, 02.11.2018, 21 Uhr - KAPUT KRAUTS + UNSTET + TSU'FU:S + RED LIST

KAPUT KRAUTS [Facebook] (AntiPunk - Berlin, Ruhrgebiet)

UNSTET (Dreamycrust - Halle)

TSU'FU:S (Postpunk - Merseburg)

RED LIST (HardcorePunk - Leipzig)

Di, 06.11.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Sa, 10.11.2018 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG!

So, 11.11.2018, 18 Uhr - IG KULTUR-TREFFEN

Alles rund um unsere Konzerte / Veranstaltungen wird hier besprochen - Planung, Organisation, Durchführung. Für alle die Zeit und Laune haben sich an unserem Veranstaltungsbetrieb zu beteiligen, selbst Veranstaltungen auf die Beine stellen wollen oder einfach nur mitmachen möchten.

Di, 13.11.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Mi, 14.11.2018, 19:30 Uhr - OFFENES PLENUM

Sa, 17.11.2018 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG!

Di, 20.11.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Fr, 23.11.2018, 22 Uhr - SKAMPIDA

SkampidaSKAMPIDA [Facebook] (Ska, Latino, Punk, Folk - Bogotá/CO) wurde 1998 gegründet. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Bands Kolumbiens und spielte in ihren weit über 1.500 Konzerten schon mit Bands wie THE SKATALITES, MOLOTOV, DEAD KENNEDYS, VOODOO GLOW SKULLS, KING DJANGO, ALICIA KEYS, MANU CHAO und GOGOL BORDELLO zusammen. SKAMPIDA spielt eine innovative und abwechslungsreiche Mischung aus kolumbianischen Ska/Reggae, Folk und urbanen Sounds (Hip Hop, Punk, Cumbia und Champeta) mit Einflüssen aus Klezmer und Drum & Bass. Sie selbst nennen ihren einzigartigen Stil Skampida-Style und das ist wahrlich nicht übertrieben. So finden sich Titel wieder, die musikalisch an eine Mischung aus klassischen Latino-Ska, Psycho-Roots, Klezmer-House, Power-Ska, Ragga-Punk, Merengue-Core, Polka-Billy und Disco-Folk erinnern. The Party goes on!

Sa, 24.11.2018, 22 Uhr - DEAF BLIND DUMB (DBD)

DEAF BLIND DUMB (DBD) - die Post Punk-, Goth Rock-, Death Rock-, (C)old & New Wave-, Minimal Synths-, Indie-Disse im VL mit den Resident-DJ's Stefan, Falk & Larry.

So, 25.11.2018, 18 Uhr - IG KULTUR-TREFFEN

Alles rund um unsere Konzerte / Veranstaltungen wird hier besprochen - Planung, Organisation, Durchführung. Für alle die Zeit und Laune haben sich an unserem Veranstaltungsbetrieb zu beteiligen, selbst Veranstaltungen auf die Beine stellen wollen oder einfach nur mitmachen möchten.

Di, 27.11.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Mi, 28.11.2018, 19:30 Uhr - OFFENES PLENUM

 

[nach oben]

Dezember 2018

Di, 04.12.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

So, 09.12.2018, 18 Uhr - IG KULTUR-TREFFEN

Alles rund um unsere Konzerte / Veranstaltungen wird hier besprochen - Planung, Organisation, Durchführung. Für alle die Zeit und Laune haben sich an unserem Veranstaltungsbetrieb zu beteiligen, selbst Veranstaltungen auf die Beine stellen wollen oder einfach nur mitmachen möchten.

Di, 11.12.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Mi, 12.12.2018, 19:30 Uhr - OFFENES PLENUM

Di, 18.12.2018, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Di, 25.12.2018, 21 Uhr - WEIHNACHTSTRASH

WeihnachtstrashWenn's mal an Weihnachten wieder sowas von laaangweiiilig ist, haben wir genau das Richtige für euch. Wir spielen eure Musik, jedenfalls fast alles ... oder aber ihr versucht euch selbst im Plattenauflegen. Einzige Voraussetzung: ihr bringt Eure Lieblings-Vinyls mit. Und falls wer fragt, was Vinyls sind: das sind die flachen, runden, meist schwarzen Plastikscheiben mit den flachen Rillen drauf ... also so richtig oldschool. Den Rest haben wir.

 

[nach oben]

 

Änderungen im Programm vorbehalten.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien und Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Das gilt auch für Personen, die (eindeutige) rechtsextreme Symbolik und Bekleidungsmarken zur Schau stellen, insbesondere auch für die Modemarken Thor Steinar, Rizist, Consdaple, Dobermann Deutschland, Masterrace, Ansgar Aryan, Eric and Sons, Greifvogel Wear, Commando Industries, Fourth Time, White Rex und diverse andere.
Ebenso gilt dieses für Personen, die durch sexistisches oder homophobes Verhalten auffällig geworden sind bzw. werden.

Ältere News und Infos zu Veranstaltungen findet ihr im [Archiv].
Bandanfragen, Booking bitte per E-Mail an igkult@ludwigstrasse37.de.
Meinungen und Kritiken bitte per E-Mail an homepage@ludwigstrasse37.de.